Zertifikate

Sicherer Versand von Luftfracht

Beim Versand von Luftfracht müssen von den beteiligten Unternehmen umfangreiche und komplizierte Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden.  Die HID ist „Reglementierter Beauftragter“ und „Bekannter Versender“. Reglementierte Beauftragte sind Unternehmen, die Sicherheitskontrollen und /oder Frachtkontrollen an Luftfrachten durchführen. Sie können durch ihren Status sichere Luftfrachten handeln,
transportieren oder lagern – ohne dass die Sendungen den sicheren Status verlieren.

Der bekannte Versender ist derjenige, der als Erster identifizierbare Luftfracht in den Sendungslauf gibt, das heißt, dass bei diesem die Luftfrachten vor Ort ausgewählt werden bzw. entstehen. Ausschließlich die Fracht eines sogenannten bekannten Versenders kann durch einen reglementierten Beauftragten als sichere Luftfracht auf Passagierflugzeugen befördert werden, da eine sichere Lieferkette sonst nicht gewährleistet werden kann.

Zertifiziertes Qualitätsmanagement

Qualität und Kundenzufriedenheit sowie Effizienz und Reaktionsschnelligkeit zählen zu den ausschlaggebenden
Faktoren, um als Unternehmen heute erfolgreich im Wettbewerb bestehen zu können. Die Basis dafür ist die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001. Sie ist die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagementsystem.

Standardisierte Verpackung

Wir sind uns der Verantwortung bewusst, wenn wir die kostbaren Industriegüter unserer Kunden übernehmen. Wir stellen uns dieser Aufgabe als Mitglied im Bundesverband Holzpackmittel, Paletten und Exportverpackungen e. V., wo wir seit 1992 Mitglied sind und 2007 als eines der ersten Mitgliedsunternehmen nach diesen zertifiziert wurden.

Als Unternehmen mit diesem Qualitätssiegel genießen wir große Anerkennung für individuelle und sichere Transportverpackungen. Zertifizierte Unternehmen haben den Nachweis erbracht, dass sie nach HPE-Standard verpacken können, die Mitarbeiter einen Abschluss als Fachverpacker haben und regelmäßig an Weiterbildungen teilnehmen.